Ausführender Broker

Was ist ein ausführender Broker?

Ein ausführender Broker ist ein Broker oder Händler, der einen Kauf- oder Verkaufsauftrag im Auftrag eines Kunden verarbeitet. Bei Privatkunden wird die an einen ausführenden Broker gesendete Bestellung zunächst auf Angemessenheit geprüft (automatisiert durch Parameter für einen bestimmten Kunden), und wenn die Bestellung angenommen wird, führt der ausführende Broker die Bestellung sofort aus. Wenn die Bestellung abgelehnt wird, wird der Kunde benachrichtigt und die Sicherheit wird nicht gehandelt. Bei Hedgefonds oder institutionellen Kunden, die bereits qualifiziert sind, wird der Versuch, eine Order zu erfüllen, sofort bearbeitet.

Wichtige Imbissbuden

  • Ein ausführender Broker ist ein Broker, der einen Kauf- oder Verkaufsauftrag im Auftrag eines Kunden verarbeitet, normalerweise bei einem Hedgefonds.
  • Ausführende Broker sind in der Regel Zwischenhändler, die unter einem Prime Brokerage-Service untergebracht sind, der einen One-Stop-Shop-Service für große aktive Händler bietet.
  • Der ausführende Broker erhält eine Provision auf den Kauf-Verkauf-Spread und leitet die Ausführung an die Abwicklungs- und Clearinggruppe des Prime Brokers weiter.

Understanding Executing Brokers

Kleinanleger handeln in der Regel online oder über einen Finanzberater, der ihre Aufträge an einen Broker sendet. Da Konten zum Schutz der Anleger eingerichtet werden, werden Aufträge zunächst auf Eignung geprüft. Wenn das Ziel eines Kunden beispielsweise die Kapitalerhaltung ist, würde ein Auftrag zum Kauf einer spekulativen Biotechnologieaktie auf Margin höchstwahrscheinlich abgelehnt. Wenn ein Auftrag angenommen wird, wird er vom ausführenden Broker verarbeitet, der die Pflicht zur „besten Ausführung“ hat.“

Ausführende Broker werden häufig mit Hedgefonds oder institutionellen Kunden in Verbindung gebracht, die für große Transaktionen Handelsausführungsdienste benötigen. Diese Broker sind in der Regel unter einem Prime Brokerage-Service untergebracht, der einen One-Stop-Shop-Service für große aktive Händler bietet. Der ausführende Broker innerhalb des Prime Brokerage lokalisiert die Wertpapiere für eine Kauftransaktion oder einen Käufer für eine Verkaufstransaktion. Dieser Vermittlungsservice ist unerlässlich, da eine Transaktion von Größe schnell und zu geringen Kosten für den Kunden durchgeführt werden muss. Der ausführende Broker erhält eine Provision auf den Kauf-Verkauf-Spread und leitet die Ausführung an die Abwicklungs- und Clearinggruppe des Prime Brokers weiter.

Was macht ein ausführender Broker mit einer Aktienorder?

Abhängig von der Art der Aktie hat ein ausführender Broker eine Reihe von Optionen. Wenn die Aktie an einer Börse gehandelt wird (z. B. an der NYSE), kann sie die Order direkt an diese Börse, an eine andere Börse oder an einen dritten Market Maker senden. Wenn die Aktie in einem außerbörslichen Markt (OTC) wie Nasdaq gehandelt wird, könnte der Broker die Order an diesen Market Maker senden. Limit-Orders können an ein elektronisches Kommunikationsnetz (ECN) weitergeleitet werden, das darauf ausgelegt ist, Kauf- und Verkaufsaufträge zu bestimmten Preisen abzugleichen. Schließlich kann der Makler versuchen, die Bestellung aus seinem eigenen Bestand zu füllen, indem er eine Aktie verkauft, die die Firma des Maklers besitzt, oder Aktien in seine Bücher aufnimmt, die ein Kunde verkaufen möchte. Letztendlich liegt es am ausführenden Broker, den besten Anruf zu tätigen.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.