DHS wählt fünf Auftragnehmer für DNDO Threat Detection R & D Bemühungen

TYSONS CORNER, VA, 5. Oktober 2018 – Das Department of Homeland Security hat fünf Unternehmen ausgewählt, um Forschungs- und Entwicklungsbemühungen zur Erkennung nuklearer und radiologischer Bedrohungen im Rahmen separater Verträge im Gesamtwert von rund 22,7 Millionen US-Dollar zu unterstützen, berichtete ExecutiveBiz am Donnerstag.

DHS sagte in einer FedBizOpps Mitteilung veröffentlicht Mittwoch, dass es vergeben $8.2M zu Bubble Technology Industries, $4.7M zu Leidos (NYSE: LDOS), $4.4M Rapiscan Laboratories, $3.98 Mio. US-Dollar für Strahlungsüberwachungsgeräte und 1,4 Mio. US-Dollar für Raytheon (NYSE: RTN), um mit dem Domestic Nuclear Detection Office an dem Projekt zu arbeiten.

Über Executive Mosaic: Executive Mosaic wurde 2002 gegründet und ist eine Führungsorganisation und ein Medienunternehmen. Executive Mosaic bietet begehrte Executive Events, aktuelle Wirtschaftsnachrichten über die öffentliche Auftragsvergabe sowie robuste und zuverlässige Inhalte über sieben einflussreiche Websites und vier daraus resultierende E-Newswires. Der Hauptsitz befindet sich in Tysons Corner, VA. www.executivemosaic.com

Kontakt:
Jason Scott
(703) 226-7003
[email protected]

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.