Die Pflege Ihrer Ohren

  • Größere Textgrößegroße Textgrößeregelmäßige Textgröße

Wenn Körperteile gehen, verlangen Ihre Ohren nicht viel. Sie müssen nicht wie Ihre Zähne gebürstet oder wie Ihre Zehennägel getrimmt werden. Waschen Sie sie daher mit Wasser und Seife, während Sie den Rest Ihres Körpers in der Badewanne oder Dusche aufschäumen.

Die Fakten über Ohrenschmalz

Sie fragen sich vielleicht über Ohrenschmalz und ob es gereinigt werden muss. Eigentlich, obwohl Ohrenschmalz eklig erscheint, dient es einem Zweck. Ihr Gehörgang bildet Ohrenschmalz, um das Ohr zu schützen. Nachdem es produziert wurde, gelangt es langsam zur Öffnung des Ohrs. Dann fällt es entweder heraus oder wird beim Waschen entfernt. Wenn Sie möchten, können Sie die Öffnung Ihres Ohrs vorsichtig mit einem Waschlappen reinigen.

Es gibt ein altes Sprichwort, dass Sie nichts Kleineres als Ihren Ellbogen in Ihr Ohr stecken sollten. Nicht alle alten Sprüche sind wahr, aber dieser ist es! Sie können Ihr Ohr verletzen, indem Sie dort herumstochern. Es ist nicht einmal eine gute Idee, ein Wattestäbchen zu verwenden. Dies kann Wachs tiefer in Ihr Ohr drücken, wo es stecken bleiben kann. Das Reizen des Gehörgangs mit einem Wattestäbchen kann sogar zu einer Gehörgangsinfektion führen.

Und stecken Sie auf keinen Fall etwas Scharfes in Ihr Ohr, da dies zu Blutungen oder schweren Schäden führen kann. Wenn Sie glauben, Schmutz oder zu viel Ohrenschmalz im Ohr zu haben, bitten Sie Ihre Mutter oder Ihren Vater, einen Termin mit dem Arzt zu vereinbaren, um ihn zu reinigen.

Pflege von durchbohrten Ohren

Durchbohrte Ohren mögen hübsch aussehen, aber Sie müssen gut auf sie aufpassen, sonst können die Dinge hässlich werden! Wenn Sie Ihre Ohren zum ersten Mal durchbohrt bekommen, lassen Sie die Ohrringe drin, bis Ihre Ohren vollständig verheilt sind. Wenn du es nicht tust, könnten sich deine Löcher schließen.

Sie sollten auch Infektionen in Ihren neu durchbohrten Ohren verhindern. Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Ihre durchbohrten Ohren berühren. Das Auftragen von Alkohol kann auch dazu beitragen, Keime fernzuhalten. Mit Hilfe eines Erwachsenen einen Wattebausch in Alkohol einweichen und auf beide Seiten des Lochs auftragen (mit dem Ohrring noch im Ohr). Drehen Sie dann den Ohrring mehrmals, um sicherzustellen, dass der Alkohol in und um den Ohrringpfosten gelangt.

Wenn Sie glauben, dass eines Ihrer durchbohrten Ohren infiziert sein könnte, sagen Sie es Ihrer Mutter oder Ihrem Vater. Ein infiziertes Ohrläppchen kann geschwollen, rot, warm und schmerzhaft sein und eine Flüssigkeit namens Eiter austreten lassen. Warten Sie nicht, bis es von selbst besser wird.

Tipps für Schwimmer

Manchmal kann Schwimmen zu einem Fall von Schwimmerohr führen. Dann infiziert sich Ihr Außenohr und verursacht Schwellungen und Schmerzen. Dies geschieht, wenn Wasser in Ihrem Gehörgang stecken bleibt. Dies kann die Haut reizen, wodurch Bakterien leichter in die Haut eindringen und eine Infektion verursachen können. Wenn Sie glauben, ein Schwimmerohr zu haben, muss Ihre Mutter oder Ihr Vater den Arzt anrufen. Spezielle Ohrentropfen können Ihnen helfen, es loszuwerden.

Ohren, heiß und kalt

Wenn die Sonne untergeht, tragen Sie einen Hut oder denken Sie daran, etwas Sonnencreme auf Ihre Ohren zu reiben, damit sie nicht gebraten werden. Und wenn der Winter herumrollt, halten Sie sie mit einem Hut oder Stirnband bedeckt. Warum? Denn wenn es draußen friert, können die Ohren leicht erfroren sein. Brrrr!

Bewertet von: Steven P. Cook, MD
Datum der Überprüfung: April 2016

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.