Fix Gerät nicht in Windows 10 Fehler migriert

Manchmal aktualisieren Sie Ihren PC oder Laptop auf Windows 10 und sehen sich möglicherweise einem Problem gegenüber Gerät nicht migriert aufgrund einer teilweisen oder mehrdeutigen Übereinstimmung. Dieses Problem zeigt sich auf Ihrem PC so, dass es nicht reagiert, wenn Sie ein USB-Laufwerk oder ein anderes externes Gerät an Ihren Computer anschließen.

Das angeschlossene USB-Laufwerk wird nicht auf Ihrem Computer angezeigt, und Sie werden mit dem Problem „Gerät nicht migriert“ konfrontiert.“ Und die Meldung dieses Problems erscheint nicht auf Ihrem Computerbildschirm; Sie müssen es manuell überprüfen, was wir später besprechen werden.

Wenn Sie unter dieser Art von Schwierigkeiten leiden, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Die unten beschriebenen Methoden helfen Ihnen und glätten den Vorgang.

Gerät nicht migriert: Definition und ihre wesentlichen Ursachen

Da wir wissen, dass migrierte Mittel von einem Ort zum anderen gereist sind, wenn wir unser Windows auf die neueste Version aktualisieren, d. H., „Windows 10,“ Alle Treiber müssen von der älteren Version auf die neueste Version migriert werden, um Ihren PC oder Laptop ordnungsgemäß auszuführen.

Manchmal kann es während dieses Aktualisierungsvorgangs zu einem Problem kommen. Einige der Treiber werden möglicherweise nicht von der älteren Version auf die neueste Version migriert, oder einige Dateien des Betriebssystems sind möglicherweise beschädigt.

Aus diesem Grund stehen die Leute nach dem Aktualisieren des Fensters vor diesem Hindernis.

HAUPTURSACHEN:

  • Sie haben Ihr Windows aktualisiert, und es war möglicherweise ein Problem während des Aktualisierungsvorgangs, und einige Treiber wurden nicht korrekt migriert, und das Problem ist aufgetreten.
  • Einige installierte Treiber sind nicht mit Ihrem neuen Betriebssystem kompatibel
  • Einige Dateien Ihres Betriebssystems sind möglicherweise beschädigt oder defekt und müssen repariert oder neu installiert werden.
  • Einige Treiber für Peripheriegeräte fehlen oder sind nicht mit Ihrer neuesten Windows-Version kompatibel.

So überprüfen Sie, ob das Problemgerät nicht auf Ihrem PC migriert wurde

Wie ich bereits erwähnt habe, wenn wir einige externe Geräte wie USB an unseren Computer anschließen und unser PC nicht darauf reagiert.

Das USB-Laufwerk wird nicht auf Ihrem PC angezeigt, aber die Meldung dieses Problems wird nicht auf Ihrem Computerbildschirm angezeigt, und Sie müssen die Meldung des Problems manuell überprüfen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen. Sie werden auch mit einem anderen Fehler namens Xinput1_3 konfrontiert.dll fehlt aufgrund von Windows Update-Problemen.

Bewegen Sie zunächst den Cursor auf die Windows-Schaltfläche ganz links unten auf dem Desktop, klicken Sie auf das Suchfeld und geben Sie Geräte-Manager ein.

Klicken Sie nun auf den Geräte-Manager und dieses Fenster öffnet sich jetzt vor Ihnen, dies ist die Liste aller Treiber, die Sie benötigt haben, um Ihren PC ordnungsgemäß auszuführen.

Wenn Sie auf den linken Pfeil eines Geräts klicken, wird es erweitert und zeigt alle seine Treiber wie folgt an.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betroffenen Treiber und dann auf die Eigenschaften.

Nachdem Sie auf die Funktionen geklickt haben, wird dieses Fenster geöffnet und klicken Sie dann auf die Registerkarte Ereignis.

Im Informationsfeld wird die Meldung angezeigt, dass das Gerät aufgrund einer teilweisen oder mehrdeutigen Übereinstimmung nicht migriert wurde.

So beheben Sie das Gerät nicht migriert in Windows 10 Fehler

Sie können diesen Fehler mit diesen einfachen Methoden beheben.

METHODE 1: Versuchen Sie es mit einem anderen USB-Anschluss

Versuchen Sie zunächst, Ihren USB-Anschluss an anderen Anschlüssen Ihres PCS oder Laptops zu verwenden, da einige Anschlüsse manchmal aufgrund von Feuchtigkeit oder aus anderen Gründen nicht funktionieren, wenn das Problem verschwindet.

METHODE 2: Treiber automatisch aktualisieren

Klicken Sie auf die Suchleiste von Windows und geben Sie Geräte-Manager ein und öffnen Sie ihn.

Öffnen Sie den Geräte-Manager Klicken Sie nun auf den Treiber, der nicht richtig funktioniert, wie zum Beispiel, wenn Ihr USB-Laufwerk nicht funktioniert, gehen Sie auf diesen Treiber und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.

Wählen Sie Treiber aktualisieren, dann öffnet sich dieses Fenster.

Klicken Sie nun auf automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen und Ihr PC sucht den besten Treiber für sich selbst und installiert ihn, um sicherzustellen, dass Sie über eine Internetverbindung zu Ihrem PC verfügen.

METHODE 3: Treiber manuell aktualisieren

Wenn Ihr PC die Treiber nicht automatisch aktualisieren kann, können Sie Ihre Treiber manuell aktualisieren, um dies zu tun.

Laden Sie die erforderlichen Treiber von der offiziellen Website herunter und klicken Sie auf Meinen Computer nach Treibersoftware durchsuchen.

Befolgen Sie nun die gleichen Schritte wie in Methode 4 beschrieben und wählen Sie dann „Meinen Computer nach Treibersoftware durchsuchen“. Geben Sie dann den Pfad des Treiberstandorts ein.

Oder Sie können den Speicherort auf Ihrem Computer durchsuchen, an dem Sie die Software heruntergeladen haben, und auf Weiter klicken.

Ihr gewünschter Treiber wird manuell installiert.

METHODE 4: Treiber deaktivieren

Sie können diesen Fehler auch beheben, indem Sie den betroffenen Treiber zuerst auf diese Weise deaktivieren. Gehen Sie genauso vor, öffnen Sie den Geräte-Manager und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den fehlerhaften Treiber.

Und folgen Sie dann einem ähnlichen Vorgang wie oben und aktivieren Sie ihn erneut.

METHODE 5:

Manchmal können Ihre Betriebssystemdateien beschädigt sein, so dass Sie einen Scan ausführen können, der diese Art von Problem behebt, wenn Sie dies tun, folgen Sie diesem Pfad

Klicken Sie auf das Fenster Suchfeld und schreiben Sie „Ausführen“ und drücken Sie die Eingabetaste und Sie werden dieses Feld finden.

Geben Sie nun cmd in dieses Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Wenn Sie OK drücken, wird diese Datei geöffnet.

Geben Sie nun diesen Befehl ein – sfc /scannow

Jetzt geben Sie diese hervorgehobenen Wörter ein und drücken die Eingabetaste. Dieser Vorgang dauert fast 15 bis 20 Minuten und Ihr Problem wird behoben.

Fazit

Manchmal können wir nach dem Update von einer älteren Windows-Version auf die neueste Version aus verschiedenen Gründen mit solchen Problemen konfrontiert werden, z. B. weil die installierten Treiber nicht mit dem neuesten Betriebssystem kompatibel sind oder einige andere Ideen, die oben erwähnt wurden. Nachdem wir diese Probleme gesehen haben, neigen wir normalerweise dazu, in Panik zu geraten, aber in Wirklichkeit können Sie sie mit ein wenig Aufwand und nach einigem Studium leicht beheben.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.