Top 10 Entschuldigungen für Betrug

Männer und Frauen betrügen aus allen möglichen Gründen, von verständlich bis absurd. Hier sind 10 der beliebtesten Gründe, warum Männer und Frauen in die Irre gehen:

1. Sex ist mein wichtigstes Bedürfnis.
Mit anderen Worten: „Ich kann nicht anders. Ich bin biologisch darauf programmiert, meinen wilden Hafer zu säen. Wenn jemand (typischerweise ein Mann) nicht herausfinden kann, was ihn zum Betrügen treibt, taucht oft der „primitive Instinkt, mit so vielen Frauen wie möglich zu schlafen“ auf. Aber diese Ausrede fliegt aus dem Fenster angesichts der Forschung, die zeigt, dass mehr Männer monogam sind als nicht, und dass insbesondere Männer glücklicher und gesünder sind, wenn sie verheiratet sind.

Die Realität ist, dass die Entscheidung, in einer Beziehung zu sein, wie alle Entscheidungen Kompromisse beinhaltet. Wenn Sie sich für eine feste Beziehung entscheiden, haben Sie entschieden, dass Liebe und Kameradschaft wichtiger sind als Sex mit einem Kader verschiedener Menschen. Es kann schwierig sein, zu akzeptieren, aber in diesem Bereich, Sie können nicht „alles haben.“

2. Mein Partner ließ sich gehen.
Wenn wir anfangen, jemanden zu treffen, verlieben wir uns in bestimmte Eigenschaften. Für einige ist es das Aussehen; Für andere ist es der scharfe Witz ihrer Geliebten oder die Art und Weise, wie die andere Person sie fühlen lässt. Aber jeder ist auf ihrem besten Verhalten während der Balz Phase, investieren Zeit in gut aussehen und immer so höflich ihre Fehler versteckt.

Im Laufe der Zeit können die Dinge, die uns ursprünglich zu der anderen Person hingezogen haben, verblassen. Sie kann an Gewicht zunehmen oder aufhören, sich zu verkleiden. Er kann an der Romantik sparen oder aufhören, zu Hause zu helfen. Anstatt nach Positivem zu suchen, konzentrieren wir uns auf Negatives. Und in manchen Fällen, Die andere Person hat sich tatsächlich verändert, oder sie kannten ihren Partner nie wirklich oder glaubten vielleicht, sie würden sich ändern.

In vielen Beziehungen werden die frühen Attraktoren durch tiefere Verbindungen und Entdeckungen noch wünschenswerterer Eigenschaften ersetzt, die in der Werbephase unbemerkt blieben. In anderen Fällen bleiben die ursprünglichen Attraktoren äußerst wichtig, und das Paar ist sich möglicherweise einig, dass Anstrengungen unternommen werden müssen, um diese Bereiche zu erhalten.

3. Meine emotionalen Bedürfnisse werden nicht erfüllt.
Manche Männer und Frauen werden untreu, weil sie nicht das Gefühl haben, dass ihr Partner ihre emotionalen Bedürfnisse erfüllt. Männer können sich über ihren nörgelnden „Ball und ihre Kette“ beschweren, während Frauen sich ungehört und ungepflegt fühlen.

Zu den am häufigsten geäußerten Bedürfnissen von Männern gehören sexuelle Erfüllung, Freizeitbegleitung, körperliche Anziehung, häusliche Unterstützung und Bewunderung oder Wertschätzung. Die Bedürfnisse von Frauen unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht und umfassen häufig Zuneigung, Konversation, Ehrlichkeit, finanzielle Unterstützung und familiäres Engagement.

Während es für jeden Partner wichtig ist, daran zu arbeiten, die Bedürfnisse des anderen zu erfüllen, beruht dieser Mangel an Verständnis und Verbindung oft auf mangelnder Anstrengung, mangelnder Bereitschaft, an der Beziehung zu arbeiten, Angst vor Intimität oder einem anderen Problem, das durch Paarberatung behoben werden könnte.

4. Der „andere Mann“ oder die „andere Frau“ gibt mir ein gutes Gefühl.
Eine Erweiterung der Ausrede „meine Bedürfnisse nicht erfüllt bekommen“, manche Leute finden, dass ein neues Liebesinteresse die Zeit, Energie und Motivation hat, damit sie sich wieder gut fühlen. Der neue Freund hört zu, während der Ehemann fernsieht. Die neue Herrin kleidet sich sexy und lässt ihn sich begehrt fühlen, während die Frau von seinen Fortschritten angewidert ist.

Ein geringes Selbstwertgefühl kann manche Menschen dazu bringen, ihren Selbstwert aus der Aufmerksamkeit anderer abzuleiten. Nach Jahren der Ehe können Männer und Frauen die Bestätigung suchen, dass sie immer noch attraktiv und der Liebe würdig sind. Anstatt die wirklichen Probleme anzugehen, Einige finden es einfacher und lohnender, außerhalb der Beziehung zu schauen.

5. Ich habe die falsche Person geheiratet.
Im Laufe der Zeit können Menschen anfangen zu fühlen, dass die Person, die sie gelobt haben, zu lieben, zu ehren und zu schätzen, die falsche Wahl war. Sie haben möglicherweise das Gefühl, zu jung geheiratet zu haben oder nicht mit genügend Beziehungen experimentieren zu können, um eine fundierte Wahl des Lebenspartners zu treffen.

6. Ich bin nicht mehr in meinen Partner verliebt.
Die Anforderungen, eine Familie zu gründen, ein Haus zu besitzen und anspruchsvolle Jobs zu erledigen, können einer Beziehung die Romantik nehmen. Als Ergebnis, Jeder Ehepartner kann sich unterschätzt und vernachlässigt fühlen und sich beschweren, dass die Beziehung „nicht mehr so ist wie früher.“ Ein Versagen der Kommunikation und Verbindung führt oft zu Problemen im Schlafzimmer und noch größerer emotionaler Distanz.

Diese Paare mögen getrennte Wege gegangen sein, leben aber immer noch wie Bruder und Schwester zusammen und nicht wie Ehemann und Ehefrau. Im Laufe der Zeit stellen sie fest, dass sie mehr mit anderen gemeinsam haben als mit ihrem Lebensgefährten. Wenn diese Paare in der Therapie landen, Der Betrüger behauptet oft, die Beziehung sei vorbei, lange bevor sie sich verirrten.

Sich bemühen, die Romanze wieder zu entfachen, ist für einige Paare unerlässlich. Unglücklich in der Beziehung zu sein, macht beide Partner anfällig für Untreue. Für andere, vor allem diejenigen, die süchtig nach dem „verliebten“ Gefühl der Werbung sind, Eheglück erfordert die Festlegung realistischer Erwartungen und die Erforschung tiefer emotionaler Probleme wie Romantiksucht.

7. Mir ist langweilig.
Während manche Menschen Trost darin finden, sich „niedergelassen“ zu fühlen, kann es für andere langweilig werden, Tag für Tag dieselbe Person zu sehen, insbesondere für diejenigen, die für impulsives, nervenkitzel suchendes Verhalten „programmiert“ sind. Diese Personen glauben, dass eine Affäre ihr Leben aufregender machen wird, und kann sogar denken, dass eine Affäre der Ehe helfen wird.

Für einige besteht die Antwort auf Langeweile darin, ihr Sexualleben dampfend zu halten oder sich auf andere Weise wieder zu verbinden. Für andere kann es bedeuten, Hobbys, Aktivitäten oder Freunde zu finden, die dem Leben einen Hauch von Aufregung einhauchen. Wieder andere mögen feststellen, dass unter der Langeweile Einsamkeit, Wut oder Angst steckt, die angegangen werden müssen, um sie davon abzuhalten, sich zu verirren.

8. Es ist keine Liebe; es ist nur Sex.
Manche Leute glauben, dass Betrug akzeptabel ist, wenn es nur um Sex geht. Sie wollen den vernarrten Ehepartner zu Hause und das freche Sexspielzeug nebenbei. Aber „Ich liebe sie nicht“ entschuldigt nicht, jemanden zu verraten, den du liebst. Ob Sex, Liebe oder etwas anderes, es tut der Person weh, die am wichtigsten ist, und kann zu Konsequenzen führen, die keiner der Partner will.

9. Ich habe einen stärkeren Sexualtrieb als mein Partner.
Dies ist ein Hindernis in vielen Beziehungen, da Männer häufig einen stärkeren Sexualtrieb haben als Frauen. Wenn ein Partner nicht das gleiche Interesse an Sex hat oder nicht an den gleichen sexuellen Aktivitäten interessiert ist wie der andere, kann sich ein Partner berechtigt fühlen, seine Fantasien anderswo zu frönen. Wie bei anderen Problemen gibt es gesündere Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen, als zu betrügen, z. B. die Gründe zu identifizieren, warum ein Partner nicht interessiert ist (z. B. zugrunde liegende emotionale Probleme oder etwas so Einfaches wie die Notwendigkeit eines Babysitters) und neue Wege zu erkunden, um einen Partner für Sex zu interessieren.

10. Technologie macht es so einfach.
Früher erforderte Betrug nächtliche Telefonate und kreative Ausreden, um nicht zu Hause zu sein. Das Internet, Smartphone-Apps, Handys und Ehebruch-Websites wie Ashley Madison machen Flirten und Cybersex so einfach wie ein Mausklick. Die meisten Menschen beschäftigen sich mit diesen Verhaltensweisen mit der Erwartung, sich letztendlich persönlich zu treffen, Aber selbst diejenigen, die ihre Sexkapaden online halten, haben ihren Beziehungsvertrag verletzt und einen Akt der Untreue begangen.

Die Liste der Entschuldigungen geht weiter und weiter. Was auch immer die Erklärung ist, es ist klar, dass etwas einen Partner zum Betrügen treibt. Und obwohl es niemals die Schuld des Nicht-Betrügers ist, dass ein Partner sich egoistisch dazu entschließt, sich zu verirren, kann das Verständnis der Gründe dazu beitragen, die Beziehung zu verbessern oder beiden Parteien zu ermöglichen, weiterzumachen. In manchen Fällen, Die Ursache kann ein Intimitätsproblem oder eine zugrunde liegende Beziehung sein, Liebe oder Sex Sucht, die in der Paartherapie angesprochen werden kann, wenn beide Parteien bereit und in der Lage sind.

Beziehungsprobleme? Holen Sie sich spezialisierte Hilfe. Anruf: 877-960-0630

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.