Top 4 Lebensmittel für gesunde Ohren

Print Friendly, PDF Email

Abgesehen von Bewegung ist Essen wichtig, um den Körper gesund zu halten und seine Funktionsweise stark zu beeinflussen. Die richtigen Arten von Lebensmitteln helfen, den Körper zu nähren und ihn von gefährlichen Giftstoffen und Krankheiten zu reinigen. Die meisten Menschen vergessen jedoch, dass ihre Ohren auch vom Körper ernährt werden müssen, um gesund zu bleiben. Hier sind einige Beispiele für Lebensmittel, die Vitamine und Mineralien enthalten, von denen unsere Ohren leben:

Bananen

Das essentielle und nützliche Mineral in Bananen ist Magnesium. Es schützt vor Hörverlust, indem es die Blutgefäße erweitert und die Durchblutung in den Ohren verbessert. Bananen können auf verschiedene Arten gegessen werden, z. B. klassisch geschält, in Scheiben geschnitten und zu Müsli hinzugefügt oder zu einem Smoothie gemischt. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Ihre Ohren werden glücklich sein.

Brokkoli

Brokkoli ist vollgepackt mit allen Arten von erstaunlichen Nährstoffen wie Vitamin K, Vitamin C sowie Ballaststoffen. Alle diese Nährstoffe sind vorteilhaft, indem sie verhindern, dass freie Radikale das empfindliche und empfindliche Gewebe in Ihren Ohren schädigen. Diese kleinen grünen Wunder können gedämpft, gegrillt oder roh genossen werden.

Fisch

Studien haben kürzlich gezeigt, dass der Verzehr von Fisch wie Thunfisch, Sardinen, Lachs und Forelle ausgezeichnete Quellen für Omega 3 und Vitamin D sind. Omega 3 schützt das Herz und reduziert das Risiko von Hörverlust. Vitamin D stärkt die Mittelohrknochen und beugt Osteopenie und Otosklerose vor, die beide zu schwerem Hörverlust führen.

Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade ist eine unglaubliche Zinkquelle. Dieses Mineral stärkt das Immunsystem und schützt die Ohren vor Infektionen, wodurch das Zellwachstum verbessert wird. Natürlich sollte Schokolade in Maßen genossen werden, aber es ist schön zu wissen, dass sie positive Auswirkungen auf den Körper haben kann.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.