Vor- und Nachteile von Entsalzungsanlagenjuni 8th, 2018

Vor- und Nachteile von Entsalzungsanlagen

Mit der jüngsten Dürre, die Südafrika erlebt hat, fordern die Menschen eine Lösung. Diese Lösung wurde in Form von Entsalzungsanlagen bereitgestellt, von denen einige am Westkap in Produktion sind. Da ein Teil der Meerwasserentsalzung an PROXA und andere Unternehmen vergeben wurde, werden diese Anlagen in naher Zukunft sauberes Trinkwasser liefern.

Nachfolgend sind einige der Vor- und Nachteile von Entsalzungsanlagen aufgeführt und was diese für ihre zukünftige Verwendung bedeuten.

Die Vorteile von Entsalzungsanlagen

Sie bieten zugängliches Trinkwasser

Dies ist wohl einer der Hauptvorteile einer Entsalzungsanlage, die Tatsache, dass sie denjenigen, die es am dringendsten benötigen, zugängliches Trinkwasser zur Verfügung stellt. Dies gilt auch für Länder, die über Süßwasser verfügen, aber Zeiten von Dürre oder Naturkatastrophen erleben.

Durch die Entfernung gelöster Salze und anderer Mineralien aus dem Meerwasser verwandeln Entsalzungsanlagen Salzwasser in frisches Trinkwasser. Saudi-Arabien bezieht 70 Prozent seines Süßwassers über den Prozess, was bedeutet, dass es für Wüsten- und Dürreländer sehr vorteilhaft ist.

Sie helfen beim Schutz von Lebensräumen

Entsalztes Wasser erfüllt und übertrifft häufig die Wasserqualitätsstandards. Dies bedeutet, dass sie dazu beitragen, den Druck auf Süßwasserquellen zu verringern, die möglicherweise geschützt werden müssen.

Da diese Pflanzen Meerwasser behandeln, anstatt Wasser aus Süßwasserquellen zu entfernen, bewahren sie Lebensräume für gefährdete Arten. Den Ozean als öffentliche Wasserversorgung zu sehen, kann sogar dazu beitragen, das Bewusstsein für die Notlage unserer Ozeane zu schärfen, den Meerestieren zu einem besseren Leben zu verhelfen und dafür zu sorgen, dass Müll verantwortungsvoller entsorgt wird.

Sie versorgen die Landwirtschaft mit Wasser

Die Entsalzung liefert nicht nur Trinkwasser, sondern auch Wasser, das für die Bewässerung von Pflanzen und für die Viehzucht unbedenklich ist. Dies ist ideal für trockene Regionen, in denen Landwirte möglicherweise keinen direkten Zugang zu einer stetigen Wasserversorgung haben, oder für Gebiete, in denen eine Dürre herrscht, ähnlich wie in Südafrika.

Da die Landwirte das Wasser für ihre eigene Ernte nutzen können, sind sie nicht auf Importe angewiesen und tragen zur Verbesserung der Wirtschaft ihres eigenen Landes bei. Sie werden auch in der Lage sein, genug Nahrung zu produzieren, um ihre eigenen Bewohner zu verkaufen und zu ernähren, um den Hunger in Schach zu halten. Viehhalter werden besser in der Lage sein, ihr Vieh zu bewässern, ohne dafür ihre Trinkwasserquellen zu nutzen.

Die Nachteile von Entsalzungsanlagen

Sie verbrauchen eine große Menge an Energie

Gegner der Entsalzung haben darauf hingewiesen, dass dies nicht machbar ist, da der Betrieb eine erhebliche Menge an Energie erfordert. Der Destillationsprozess erfordert, dass Millionen Gallonen Salzwasser bei hohen Temperaturen gekocht werden, bevor es trinkbar ist.

Die Umkehrosmose nutzt eine große Menge an Energie, um den natürlichen Osmoseprozess zu überwinden und große Partikel aus dem Meerwasser zu entfernen, indem eine semipermeable Membran verwendet wird. Als langfristige Lösung ist es aufgrund des hohen Energieverbrauchs für die verschiedenen Prozesse möglicherweise nicht die beste Lösung. In Zukunft kann diese Hürde jedoch mit etwas Einfallsreichtum und technologischem Fortschritt überwunden werden.

Hohe Bau- und Betriebskosten

Entsalzungsanlagen können teuer in Bau und Betrieb sein. Diese Kosten können zwischen R30 und R240 Millionen für Bau und Betrieb liegen, ohne Ausrüstung und Schulung der Mitarbeiter. Sie können auch teuer in der Wartung sein und diese Kosten werden durch die Energiepreisänderungen beeinflusst.

Die Betriebskosten umfassen die Erstellung von Systemen und die Schulung der Mitarbeiter, um die Geräte effizient und effektiv zu nutzen. Einige Studien besagen, dass entsalztes Wasser fünfmal teurer zu ernten ist als Süßwasser, was es für den Durchschnittsverbraucher zu teuer macht. Diese Kosten können Gemeinden schwächen, die es sich möglicherweise nicht leisten können, in ihren trockenen oder von Dürre betroffenen Regionen eine zu bauen.

Die Umweltbelastung kann hoch sein

Während Entsalzungsanlagen dazu beitragen können, die Gefährdung von Arten zu stoppen, ist es auch möglich, dass sie negative Auswirkungen auf die Umwelt haben. Das Salz muss entsorgt werden, und in so großen Mengen kann es sehr schwierig sein, dies zu tun.

Chlor und andere Chemikalien werden dem Wasser während der Verarbeitung oft zugesetzt und bleiben mit der Sole zurück, die, wenn sie wieder in den Ozean geworfen wird, viele schädliche Substanzen mit sich bringt. Es kann auch Stress und Schäden bei Tieren verursachen, die nicht an stark salzhaltiges Wasser gewöhnt sind. Diese negativen Umweltauswirkungen können mit intelligenten Entsorgungslösungen von Ingenieuren, die im Werk arbeiten, behoben werden.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.