Warum ist digitale Präsenz wichtig für Ihr Unternehmen?

Treffen Sie eine Entscheidung, ohne ein paar Schlüsselwörter in Ihr Telefon einzugeben und Bewertungen zu lesen, bevor Sie den letzten Anruf tätigen? Nein, nehme ich an! Ebenso verlassen sich Ihre Kunden stark auf die online verfügbaren Informationen, um zu entscheiden, welche Marke Sie wählen, welches Produkt Sie kaufen usw.

Wir leben in einer Welt, die von Technologie und allem Digitalen überschwemmt wird. Wenn Sie noch nicht auf dem digitalen Zug sind, verpasst Ihr Unternehmen den Moolah. Als Marke ist eine digitale Präsenz aufgrund der Vorteile, die sie bietet, unerlässlich.

Die digitale Präsenz umfasst Inhalte, über die Sie die Kontrolle haben – z. B. Website, Social-Media-Handles usw. Es handelt sich auch um Inhalte, über die Sie möglicherweise keine Kontrolle haben, z. B. Online-Bewertungen und Feedback. Dies gilt sowohl für die Web- als auch für die mobile Präsenz.

Statistiken deuten darauf hin, dass über 51% der Smartphone-Nutzer bei der Suche auf ihrem Smartphone ein neues Unternehmen oder Produkt entdeckt haben. Mit so hohen Statistiken ist es der nächste logische und praktische Schritt, Ihr Unternehmen online zu stellen, um Ihr Unternehmen zu skalieren.

Das übliche Missverständnis, dass digitale Präsenz nur für B2C ist, ist falsch. B2B kann genauso viel profitieren wie B2C, indem es die Wege des digitalen Marketings richtig erkundet.

Lassen Sie sich von uns durch die 5 Hauptgründe führen, warum Ihr Unternehmen eine digitale Präsenz auf Mobilgeräten und im Web haben sollte

1. Präsent sein, sichtbar sein –

Wussten Sie, dass über 91% der Nutzer Content Marketing als Teil ihrer Markenmarketingstrategie nutzen? Bleiben Sie sichtbar.

Wenn Sie ein Unternehmen gründen, besteht der erste Schritt darin, sich bekannt zu machen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Ihr Ladengeschäft jemanden mit einem Lautsprecher brauchte, um den VERKAUF anzukündigen! Sie müssen eine Marke und einen Namen für Ihr Unternehmen erstellen, und dies erfordert eine starke Online-Präsenz.

Die Tatsache, dass ein so hohes Volumen Ihrer Zielgruppe von ihren mobilen Geräten abhängig ist, sollte zu Ihren Gunsten wirken. Erstellen Sie eine interaktive App oder ein unterhaltsames Website-Portal und finden Sie Möglichkeiten, Ihre Benutzer auf dieses Portal zu locken. Social-Media-Handles sind eine intelligente Möglichkeit, Ihr Unternehmen mithilfe verschiedener digitaler Marketingstrategien zu skalieren.

2. Customer Engagement Level max –

Wussten Sie, dass die Post-Engagement-Rate in den ersten 5 Stunden des Tages bis zu 75% beträgt? Verbessern Sie Ihre Kundenbindung.

Einer der wichtigsten Vorteile des Online-Gehens ist, dass Sie den Puls des Kunden aus erster Hand erhalten. Sie müssen keine stark bezahlten Zufallsdaten mehr darüber kaufen, wer Ihre Kunden sind. Wenn digitales Marketing gut gemacht ist, erhalten Sie einen guten Einblick in alle Ihre Tier-One-Anfragen zu Ihrem Kunden.

Wie Sie dieses Kundenfeedback nutzen, ist der Kern Ihres Erfolgs.

Konsequentes Engagement mit Ihren Kunden ist dank digitalem Marketing viel einfacher geworden. Sie haben immer die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu sprechen. Wenn Sie vorsichtig genug sind, können Sie die Trends studieren, die sie bevorzugen.

Zum Beispiel, wenn die meisten Kunden es vorziehen, einen Kauf mit einem E-Wallet zu tätigen, werden bessere E-Wallet-Angebote die Kundenbindung erhöhen. Kurz gesagt, digitales Marketing ermöglicht einen guten Konversationsfluss zwischen Ihrer Marke und dem Kunden, ohne dass externe Faktoren einbezogen werden.

3. Ein wirkungsvoller erster Eindruck –

Menschen bilden erste Eindrücke in etwa 17 Millisekunden – Angie Schottmüller Autor von ‚Three Deep Marketing‘. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website einen bleibenden Eindruck hinterlässt

Der erste Eindruck hält an! Dies ist eine universelle Tatsache. Wenn ein Kunde ein Telefon kaufen möchte, unabhängig davon, wie gut das Telefon ist, wenn die Marke wenig bis gar keine Informationen online hat, werden die Telefonverkäufe wahrscheinlich sinken.

Menschen lesen über die Marke / Produkt Weg vor dem eigentlichen Kauf. Wenn Sie eine starke und beeinflussbare Online-Präsenz haben, beurteilt der Kunde Sie positiv.

Es erhöht die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke, auch wenn Sie ein 4-Mitarbeiter / Start-up sind.

Das Schöne an der Digitalisierung ist, dass niemand die Mitarbeiterzahl hinter einer bestimmten Marke wirklich kennt. Sie können eine Ein-Mann-Armee oder ein Unternehmen sein, das 1000 Mitarbeiter einstellt, jeder bekommt ein faires Spielfeld, wenn es um digitale Präsenz geht.

4. Direktmarketing, worauf warten? –

Statistiken deuten darauf hin, dass der ROI für Direct-Mail-Kampagnen zwischen 18 und 20 Prozent liegt. Warum verlieren?

Sind Sie es leid, Distributoren zu bezahlen und sich auf sie zu verlassen, um die Einnahmen zu steigern? Warum schneiden Sie Ihre Margen auf Multi-Level-Marketing, wenn Sie Ihr Produkt direkt an Ihre Kunden verkaufen können.

Dies ist die große reife goldene Frucht, die eine starke digitale Präsenz erntet. Direktmarketing ist sowohl für Ihre Marke als auch für Ihren Kunden profitabel. Ihr Unternehmen hatte ein exponentielles Wachstum, wenn es keine mittleren Verteilungen gibt, die Ihre Gewinne wie Pacman auffressen.

5. Verbesserter Kundenservice –

Eine Studie ergab, dass 71% der Verbraucher, die gute Social-Media-Service-Erfahrungen mit einer Marke gemacht haben, diese wahrscheinlich weiterempfehlen.

Wenn zwischen Ihnen und Ihrem Kunden mehrere Ebenen beteiligt sind, wird die Qualität der Serviceniveaus stark beeinträchtigt. Sie könnten ein fleißiger Geschäftsmann mit einer vollständigen Neigung zu guten Geschäftspraktiken sein.

Wenn Ihre Händler oder Einzelhändler jedoch nicht vertrauenswürdig sind, spricht dies auch für Ihre Marke. Die Kontrolle jedes Distributors und Lieferanten ist ein Albtraum und nicht machbar. Wenn Sie Ihr eigener Distributor und Einzelhändler sind, kann Ihr Kundenservice dank einer guten Online-Präsenz in die Höhe schnellen.

Wenn die Serviceniveaus hoch sind, macht es den Leuten nichts aus, eine Prämie für das Produkt zu zahlen. Sie bauen nicht nur Vertrauen zu Ihren Kunden auf, sondern steigern auch den Gesamtgewinn Ihres Unternehmens.

6. Zeigen Sie Ihr Produkt und Ihre Dienstleistungen –

Es wird gesagt, dass ca. 64% der Nutzer kaufen eher ein Produkt online.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie Plakate, Banner und Standees im Wert von Millionen kaufen mussten, nur um Ihren Produktnamen herauszubringen. Digitales Marketing macht all dies mit einer starken Online-Präsenz so viel einfacher.

Ihre digitale Präsenz ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen konsequent zu präsentieren. Und im Gegensatz zum Offline-Marketing ist dies keine Investition, die Sie jedes Mal tätigen müssen, wenn Sie ein Produkt auf den Markt bringen.

Einmal online, für immer online.

Ihre gesamte Marke, Produkte und Dienstleistungen werden immer online für Ihre Kunden zu sehen. Arbeiten Sie daran, eine wirkungsvolle digitale Online-Präsenz zu schaffen, um Ihre Produkte und Dienstleistungen konsequent zu präsentieren.

7. Pull Marketing statt Push Sales –

Bis 2020 werden fast 90% des Traffics über Videomarketing generiert, dies ist der richtige Zeitpunkt, um dank Digital Media Marketing mehr Kunden zu gewinnen.

Wenn Sie da draußen sind, ist es nur eine Frage der Zeit, dass der Kunde zu Ihnen kommt und einen Kauf tätigt. Traditionelle Marketingmethoden beinhalten viele Push-Verkäufe, die nicht sehr kundenorientiert sind. Beim digitalen Marketing geht es darum, Ihre Informationen einem großen Publikum zugänglich zu machen und darauf zu klicken.

Kunden, die nach Ihrem Produkt Ausschau halten, werden schließlich dank der starken Online-Präsenz, die Sie für Ihr Unternehmen / Ihre Marke geschaffen haben, hereinkommen.

Ändern Sie Ihre Geschäftsstrategie und bringen Sie Ihr Produkt auf dem digitalen Streifzug zum Laufen. Liefern Sie die Markenbotschaft, die Sie möchten, und binden Sie die Art von Kunden ein, die Sie möchten. Eine solide digitale Präsenz hilft Ihnen bei all dem und mehr. Probieren Sie digitales Marketing im Web und auf Mobilgeräten aus und erleben Sie, wie Ihre Marke neue Höhen erreicht.

Häufig gestellte Fragen:
1. Was ist besser, um Ihre erste mobile App zu starten: Android oder iOS?

Jetzt können Sie also eine mobile App erstellen. Das sind gute Nachrichten für Sie, aber Ihre Arbeit ist hier noch nicht getan. Es gibt eine wichtige Entscheidung zu treffen ….lesen Sie weiter

2. Wie schreibe ich eine Mobile App RFP (Request For Proposal)?

Request For Proposal (RFP) ist ein geschäftliches schriftliches Dokument, das Unternehmen erstellen, um Vorschläge von potenziellen Agenturen oder Auftragnehmern anzufordern. In dem Dokument heißt es…weiterlesen

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.